MGV Swisttal-Heimerzheim

Bürgemeisterin Halina Klinska aus Leba und Siegfried

Musikzug der Stadtsoldaten Rheinbach

Jochen Bliss und Siegfried in Aktion

Kreuzkirche,

Gruppenbild vor Hotel Bristol

-Bericht über das 8. Treffen des Bundes der Lebaer vom 04.-06. Juni 2004 in Bonn
(Claudia Fredrich, Bürgerbrief Nr.55)

Das 8. Treffen der Lebaer mit Mitgliederversammlung fand in Bonn statt.
Bereits am Freitagnachmittag reisten 130 Mitglieder, Freunde und Gäste an. Die große Teilnehmerzahl, die sich soweit entfernt vom Ostseestrand einfand, ließ nicht nur die Organisatorin strahlen. Der Einladung des Vorstandes folgte auch so mancher Lebaer, der nicht Mitglied im Bund ist, aber im Umkreis von Bonn wohnt. Aus Leba waren Halina Klinska, Bürgermeisterin der Stadt Leba, Kristina Puszcz, Direktorin des Hotel Wodnik und Ilona Rzeppa, Mitglied im BdL und Dolmetscherin mit Fahrer angereist. Während der Nachmittag mit erzählen, erinnern und Neuigkeiten austauschen ausgefüllt war, waren für den Abend einige Programmpunkte geplant, so ließ Kurt Bohl noch einmal die Lebafahrt 2003 Revue passieren, mancher Schnappschuss wurde erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Egon Ojowski zeigte wunderschöne Dias der Lonske-Düne und Luftaufnahmen von Leba. Ein besonderer Höhepunkt war der Auftritt von Heinz-Peter Bäcker, Henk van der Klok, Rudi Magsig, Egon Ojowski, Kurt Bohl, Siegfried Greinke und Jürgen Hube unterstützt vom Musiker Jochen Bliss. Die fünf erstgenannten gaben in Mariechen Lempkowska`s Garten in Lebafelde, im vergangenen Jahr, spontan ein Konzert. Daraus entstand die Idee, den Chor für Bonn zu „verpflichteten“. Nachdem die Noten und Texte besorgt waren, mussten die Sänger nur noch überredet werden, ohne große Probe zu singen. Auch das gelang! Und sogar für eine kurze Probe fanden die Sänger Zeit. Großer Applaus war ihnen sicher! Den Freitag ließen so manche in der Hotelbar erst weit nach Mitternacht ausklingen.

Der Samstagmorgen stand im Zeichen der Mitgliederversammlung mit Vorstandswahlen. Eine Schifffahrt auf dem Rhein stand am Samstagnachmittag auf dem Programm, bis Linz ließ man die liebliche Gegend an sich vorüberziehen und genoss die Ausblicke auf das ehemalige Regierungsviertel, Königswinter und Petersberg.

Der festlich geschmückte Ballsaal setzte den passenden Rahmen für die Abendveranstaltung, die der Männergesangverein Swisttal-Heimerzheim mit Rhein- und Weinlieder einleitete. Zur Überraschung aller, stimmte der Chor das Pommernlied an, Vierstimmung und extra einstudiert für diesen Abend. Der Vorsitzende Siegfried Greinke tauschte dann das Abendjackett gegen Bühnenkleidung, nahm die Gitarre, gesellte sich zu Jochen Bliss aufs Podium und lud alle ein, das Tanzbein zu schwingen. Rheinischer Frohsinn überbrachte dann der Musikzug der Stadtsoldaten Rheinbach - 45- Minuten Stimmung pur, in der so manches rheinisches Karnevalslied angestimmt wurde. Ein besonderer Höhepunkt genossen gegen 1.30 Uhr noch etwa 25 Mitglieder: Siegfried Greinke und Jochen Bliss baten alle Anwesenden auf die Tanzfläche, ließen jeden eine Kerze entzünden und im Kerzenlicht stimmten sie Abschiedslieder in leisen Tönen an. Stimmungsvoller konnte dieser Abend nicht ausklingen.

Nach dem Abschluss-Gottesdienst in der Kreuzkirche, traf man sich nochmals im Hotel-Foyer und in die Abschiedsstimmung mischte sich die Vorfreude auf Leba 2005 oder das nächste Treffen 2006.